19 einzigartige Sommer-Highlights der Olympiaregion Seefeld 2016

Bewusster Natururlaub für Groß und Klein
21/06/2016

21-06

2016

19 einzigartige Sommer-Highlights der Olympiaregion Seefeld 2016


Bewusster Natururlaub für Groß und Klein

Seefeld, Juni 2016 – Als beliebte Ganzjahresdestination lockt die Olympiaregion Seefeld im Winter wie im Sommer immer mehr Besucher aus aller Welt mit einer Vielzahl an Freizeitaktivitäten nach Tirol. Auch das umfangreiche Sommerprogramm kann sich in diesem Jahr sehen lassen: Vom 16. Mai bis zum 16. Oktober laden die Gemeinden Seefeld, Leutasch, Mösern/Buchen, Reith und Scharnitz unter dem Motto „Entdecke die Olympiaregion Seefeld – die Natur wartet auf DICH“ zu 19 verschiedenen Erlebnisaktivitäten pro Woche ein.

Das Leitmotiv Natur spiegelt sich in allen Programmpunkten wider. So erklärt Hansi Bantl, der sich einen umfangreichen Wissenschatz über die Flora und Fauna in der Olympiaregion über Jahre hinweg als Gästeführer angeeignet hat, in der Führung „Natur erleben – Mit allen Sinnen“ zum Beispiel was „Katzenlöcher“ sind. Diese naturkundliche Wanderung beeindruckt mit Artenvielfalt und eröffnet den Teilnehmern eine faszinierende Welt voller botanischer Kostbarkeiten.

Bei der Führung durch „Johannas Kräutergarten“ lernen die Gäste Gewächse in allen Formen und Farben kennen. Denn Kräuterpädagogin Johanna Krug ist der Meinung: „Jedes Kraut hat seinen Nutzen“. Wer sich für den Anbau, Pflege und Verwendung von Kräutern für die heimische Küche interessiert, bekommt in ihrem 500m² großen Garten einzigartige Tipps mit viel Charme und Know-how erklärt. Und als Schmankerl können die Teilnehmer nach der Führung ihre hausgemachten Produkte verkosten.

In Wendelin Neuners Freiluftwerkstatt in Mösern/ Buchen steht das Erlernen einer der ältesten bäuerlichen Kulturen auf dem Programm. Mit einer historischen Technik aus alter Familientradition baut er Zäune ohne Nägel oder Schrauben. Wer sein Handwerkskönnen auf die Probe stellen möchte, darf auch gerne mitanpacken.

Besonders für Wanderfans ist Seefeld im Sommer ein wahres Paradies. Auf 650 Kilometern freigelegten Wegen bietet die Region eine bemerkenswerte Auswahl an Touren an. Der Fokus liegt auch hier auf dem bewussten Erleben der Umgebung und der Natur. Hier kann man entlang der Gleirschklamm spazieren, historische Wahrzeichen bestaunen oder eindrucksvolle Ausblicke in die Karwendelschlucht gewinnen und dabei mit sich selbst in Einklang kommen. Das Programm ist außerdem besonders Kinder- und Familienfreundlich: Im Naturpark Karwendel können kleine Gäste gemeinsam auf Erkundungstouren gehen und verwandeln sich dabei in waschechte Junior-Ranger, ob bei einer Tümpelsafari oder Waldläufertour.

Darüber hinaus machen die zahlreichen Sportmöglichkeiten wie Mountainbiking, E-Biking und Radfahren, Laufen und Nordic-Walking, sowie Golf, Tennis, Klettern und sogar Paragliding die Tiroler Gemeinde auch für Sportfans attraktiv.

Die Teilnahme an den verschiedenen Wochenprogrammen ist mit der Olympiaregion Seefeld Card kostenlos.

Das Wochenprogramm im Überblick:

Montags:
– Bewusst wandern
– Traditioneller Zaunbau &    Tiroler Jause
Dienstags:
– Vier Elemente Wanderung
– Meditative Wanderung
Mittwochs:
– Surprise Wanderung
– Historische Wanderung
– Musik am Möserer See
– Erlebnis Gleirschklamm
– Kindersommer-Programm
Donnerstags:
– Natur erleben – Mit allen Sinnen
– Johannas Kräutergarten
– Sagenwanderung
– Erdgeschichte Wanderung
Freitags:
– Wanderung auf den Erlsattel
– Trassenwanderung entlang der Karwendelbahn
Samstags:
– Der Nordische Sport
Sonntags:
– Tierspuren in der Natur
Bei Vollmond:
– Vollmond Wanderung