Die Alternative zu Crash-Diäten mit Jo-Jo-Effekt

Mit Körperdefinition fit in den Sommer
20/03/2017

20-03

2017

Die Alternative zu Crash-Diäten mit Jo-Jo-Effekt


Mit Körperdefinition fit in den Sommer

Berlin, März 2017. Der Sommer naht und doch noch nicht das Ziel von einem sportlichen und schön trainierten Körper erreicht? Als gesunde Alternative zu Crash-Diäten bietet sich die Körperdefinition an: gezielt Fettpolster reduzieren und Muskeln sichtbar machen – ideal für eine straffe Silhouette und einen fitten Start in den Sommer. Die passenden Trainings- und Ernährungstipps für eine bewusste und gesunde Definition des Körpers gibt Mischa Rugolo vom Berliner Unternehmen Choozo. Als gelernter Personal Trainer und Ernährungscoach weiß er, worauf es ankommt:

„Mit dem Ziel, den Körper zu definieren, werden die Muskeln sichtbar gemacht, indem die darüber liegende Fettschicht reduziert wird. Körperdefinition kann daher auch mit Fettabbau gleichgesetzt werden, ist aber nur dann sinnvoll, wenn zuvor bereits etwas Muskelmasse aufgebaut wurde. Andernfalls wirkt der Körper mager anstatt gesund und fit “, erklärt Mischa.

Fettabbau – aber richtig!

Um Fett zu verlieren, bedarf es einer negativen Energiebilanz. Diese wird erreicht, indem dem Körper weniger Kalorien zugeführt werden, als er verbrennt. Dadurch wird der Körper gezwungen, an seine Reserven, sprich Fettzellen, zu gehen, wodurch diese schwinden. Doch aufgepasst: „Weil der Körper jetzt Energie sparen will, baut er gleichzeitig ebenso alle unnötigen Kalorienfresser ab. Dazu zählen auch Muskeln“, erläutert Mischa. Um dem unerwünschten Muskelabbau entgegenzusetzen, gibt er folgende Tipps:

1) Trainingstipp: Ganzkörperübungen für ein effektives Workout

Es ist wichtig, den Muskeln zu verstehen zu geben, dass sie gebraucht werden. Dafür ist zwei bis drei Mal Krafttraining die Woche ratsam. Für ein effektives Training sollte der Schwerpunkt auf Ganzkörperübungen liegen. Dadurch wird ein höherer Kalorienverbrauch erreicht, im Gegensatz zur Beanspruchung nur einzelner Regionen wie beispielsweise den Bauch.

 2) Ernährungstipp mit passendem Menü: Eiweißhaltig sollte es sein

Während der Definitionsphase liegt das Hauptaugenmerk auf der Ernährung. Der Grund: Muskeln bestehen größtenteils aus Eiweiß, was eine ausreichende Eiweißversorgung durch die richtige Ernährungsweise essentiell macht. Die Choozo Empfehlung: 1 bis 1,5 g/kg Körpergewicht, davon 20 Gramm direkt nach dem Training.

Im Berliner Choozo-Restaurant gibt es die passende Choozo-Box mit viel Gemüse, Tofu, Chicken oder Shrimps und auf Wunsch auch mit Vollkornreis. Eine Extra-Portion Eiweiß kann bei Bedarf dazu gewählt werden. Aber auch Quark mit Früchten, Rührei, Hüttenkäse oder Smoothies mit Protein-Booster gibt es zur Auswahl.

3) Kaloriendefizit gering halten für ein optimales Ergebnis

Um dem Körper nicht das Gefühl von Hunger zu geben, sollte das Kaloriendefizit beim Fettabbau gering gehalten werden: 300 bis 600 Kalorien pro Tag reichen völlig. Dadurch schwindet das unerwünschte Fett, nicht aber die für einen definierten Körper gewünschten Muskeln.

Der individuelle Kalorienbedarf kann mit dem Kalorienrechner auf der Choozo-Homepage ganz einfach berechnet werden: www.choozo.de/kalorienrechner