Interior-Designer Andreas Neudahm interpretiert das spanische Lebensgefühl

Drei Design-Projekte in Madrid
16/02/2017

16-02

2017

Interior-Designer Andreas Neudahm interpretiert das spanische Lebensgefühl


Drei Design-Projekte in Madrid

Madrid, Februar 2017. Bunte Farben, dynamische Motive und charakteristische Merkmale – Interior-Designer Andreas Neudahm lässt bei der Gestaltung des Leonardo Boutique Hotel Madrid das spanische Lebensgefühl einfließen und unterstreicht die Lebenslust und Geselligkeit des Landes. „Spanien ist bekannt für seine fröhlichen Menschen und seine Unbekümmertheit. Das Land steht für Feuer, Leidenschaft und Torero – all das soll auch der Gast spüren und Teil dessen sein“, erklärt Neudahm. Bei der Inneneinrichtung des Hauses, welches in der unmittelbaren Nähe zum königlichen Palast und Madrids größter Einkaufsstraße Gran Via gelegen ist, setzt er auf ein leb- und symbolhaftes Design. In den 75 Komfort und Deluxe Zimmern bildet die Wandgestaltung ein besonderes Highlight. Die changierende Schwarz-Weiß-Optik kombiniert der Designer mit farbig-schillernden Stiermotiven. Stoffe in Rot, Gelb, Orange und Blau sowie mit verschiedenen Mustern setzen Akzente und sorgen für eine dynamische und ausdrucksvolle Gestaltung mit Flair. „Hier spielen weniger aktuelle Trends, als vielmehr besondere und ausgewählte Details von hoher Qualität eine Rolle“, so Neudahm, der damit den Grundsatz seines Design-Konzeptes beschreibt.

Bei der Gestaltung seines zweiten Design-Projektes in der spanischen Hauptstadt, dem Leonardo Hotel Madrid City Center, greift Andreas Neudahm städtische Motive auf und kombiniert diese mit freundlichen Farben, warmen Holztönen und viel Licht. Der Eingangsbereich des Hauses, welches nur wenige Gehminuten vom Plaza de Colon und dem weltbekannten Prado Museum entfernt liegt, ist geprägt durch Offenheit und fließende Übergänge: „Bar, Restaurant und Lounge gehen nahtlos ineinander über. Durch die Weitläufigkeit und Tiefe des Raumes wird dem Gast das Gefühl vermittelt, mit offenen Armen empfangen zu werden – ganz wie es der Gastfreundschaft und Wärme des Landes entspricht“, erklärt Andreas Neudahm sein „Open Lobby“-Konzept. In den 153 Komfort, Superior und Deluxe Zimmern des Hauses schafft er mit natürlichen Farben wie Weiß und Braun sowie hellen und dunklen Holztönen eine freundliche Grundstimmung. Diese ergänzt Andreas Neudahm mit Elementen in Zart- und Dunkelviolett sowie gedecktem Gelb und schafft damit ein harmonisches Raumbild. Eine individuelle Note verleihen die Wandbilder, deren Motive Bezug zum Standort nehmen. „Dadurch wird das besondere Flair Madrids spürbar. Gleichzeitig weiß der Gast, in welcher Stadt er schläft“, so der Interior-Designer über sein Gestaltungskonzept. Qualitativ hochwertige Stoffe und Materialien sowie feine Muster runden die komfortable Ausstattung ab.

Neudahms jüngstes Projekt ist das Hotel Gran Atlanta Madrid: „Dieses wird Teil des neuen Brands „NYX“ von Leonardo Hotels. Mit der Umgestaltung des Hauses implementieren wir ein neues Gestaltungskonzept und gehen damit noch mehr in die Richtung Lifestyle und Design“, so Andreas Neudahm, der die Neuausstattung der geplanten 180 Zimmer mit Fertigstellung im Herbst 2017 federführend übernimmt.