Interior-Designer Andreas Neudahm schafft harmonisches Designkonzept mit Kontrasten

Zehntes Hotel in München
02/02/2017

02-02

2017

Interior-Designer Andreas Neudahm schafft harmonisches Designkonzept mit Kontrasten


Zehntes Hotel in München

München, Februar 2017. Geradliniges Design, komfortable Funktionalität, dekorative Elemente, helle und dunkle Farben – Interior-Designer Andreas Neudahm setzt bei seinem nunmehr zehnten Projekt in München, dem Leonardo Hotel Munich City East, das im Sommer 2017 fertiggestellt wird, auf eine Gestaltung mit Kontrasten, ohne dabei auf ein harmonisches Raumbild zu verzichten.

„Beim Betreten des Zimmers nimmt der Gast zuallererst die Räumlichkeit in ihrer Ganzheit wahr. In nur wenigen Sekunden fällt die Entscheidung darüber, ob man sich wohlfühlt oder nicht. Umso wichtiger ist dabei eine Raumgestaltung, die Harmonie und Wärme ausstrahlt. Schließlich steht das Wohlbefinden des Gastes für uns an erster Stelle“, erklärt Andreas Neudahm. Mit hellen Farben wie Creme, Beige und Pastellgelb schafft der Interior-Designer eine freundliche Grundstimmung. Diese lockert er mit dekorativen Stil-Elementen in Dunkelbraun und Schwarz auf und setzt damit gleichzeitig kräftige Akzente. „Helle und dunkle Farben harmonieren durchaus miteinander. Richtig eingesetzt, schaffen sie eine gemütliche Atmosphäre, in der sich der Gast wohlfühlt“, so Neudahm über sein Konzept. Qualitativ hochwertige Stoffe und Materialien, feine Muster und viel Licht runden die Ausstattung ab. Eine individuelle Note verleihen die Wandbilder, deren Motive Bezug zum Standort München nehmen und das besondere Flair der bayerischen Hauptstadt spürbar machen.