La Dolce Vita trifft Design

Interior Designer Andreas Neudahm interpretiert den Stil Mailands
30/05/2016

30-05

2016

La Dolce Vita trifft Design


Interior Designer Andreas Neudahm interpretiert den Stil Mailands

Mailand, Mai 2016 – Elegant, vibrierend, modern und geschichtsträchtig: Mailand ist vielfältig. Da trifft italienische Lebensart auf die Urbanität einer Großstadt, da vermengen sich Trends mit Traditionen. Interior Designer Andreas Neudahm gelingt es, diesen Stil der Stadt in dem neuen Leonardo Hotel Milano Centrale zu übersetzen: Der deutsche Experte für Innendesign und Neukonzeptionierung verschreibt sich der Innengestaltung des Hauses und zeigt, wie man La Dolce Vita mit dem kosmopolitischen Lifestyle einer Weltstadt vereint.

„Design wird in Mailand wie in kaum einer anderen Stadt großgeschrieben“, erklärt Andreas Neudahm. „Daher war es mir wichtig, dieses Lebensgefühl auch für den Gast erfahrbar zu machen.“ Dass die Leonardo Gruppe den Interior Designer für das neue Hotel Milano Centrale engagiert hat, verwundert kaum: Andreas Neudahm realisierte gemeinsam mit seinem Team bereits über 480 Projekte in rund 20 Ländern. Nun auch wieder mal in Mailand, wo das Milano Centrale voraussichtlich Ende dieses Jahres seine Pforten öffnen und seine Gäste begrüßen wird.

Der Empfangsbereich, die Open-Lobby, ist das Glanzstück des Leonardo Milano Centrale. Hier zitiert Andreas Neudahm die Idee eines „Zuhause auf Zeit“. „Ich möchte einen Raum schaffen, in dem man zur Ruhe kommt und in dem man sich wohlfühlt“, sagt der Interior Designer über sein Konzept. Und so mutet die Lobby wie ein großes, elegantes Wohnzimmer an, in dem der Übergang von Rezeption und Bar fließend ist. Der Gast checkt hier nicht nur ein, er kommt an.

Zeitlosigkeit ist das oberste Gebot des gelernten Möbeldesigners, der auf über 25 Jahre Erfahrung zurück blicken kann. Schnellen Trends kann Andreas Neudahm nichts abgewinnen, ebenso wenig wie gewagten Farbkombinationen. Dennoch möchte der Designer, wie er sagt, auf „das Spiel mit verschiedenen Materialien nicht verzichten.“ Aus gutem Grund kombiniert Neudahm in den 300 Zimmern und Suiten des neuen Leonardo Hotels Milano Centrale im Schlafbereich und im Bad Naturstein mit hellen Hölzern, Leder mit lackierten Oberflächen.

Die eigens angefertigten Möbelstücke, zum Teil nach Entwürfen des Designers Neudahm als Sonderanfertigungen von B&B International, garantieren höchste Funktionalität in den Zimmern und Suiten. Gleichzeitig wirken die Räumlichkeiten behaglich und stylish, denn warme Gold- und natürliche Grautöne dominieren die Farbgebung des Interieurs. Seele und Leben haucht Neudahm den Gästezimmern wiederum mit Hilfe von grafischen Details, farbigen Kissen und ikonischen Schwarz-Weiß-Fotografien berühmter Stilikonen wie Audrey Hepburn und Gina Lollobrigida ein. Die Diven wurden von niemand Geringerem als Helmut Newton aufgenommen.

Das Schöne an seinem Beruf? Dass das Feld des Interior Designs immer neue Herausforderungen für ihn bereithält, findet Andras Neudahm: „Denn jedes Projekt verlangt, je nach Beschaffenheit, Standort und Land, eine individuelle Herangehensweise. Das macht meinen Beruf so abwechslungsreich.“ Diese Leidenschaft sieht man seinen Projekten an: Und das Leonardo Milano Centrale ist der jüngste Beweis dafür.