Das aletto Hotel Potsdamer Platz ist Teil der Open Air Messe WIEDERWACHEN

Das aletto Hotel Potsdamer Platz ist Teil der Open Air Messe WIEDERWACHEN

Das aletto Hotel Potsdamer Platz ist Teil der Open Air Messe WIEDERWACHEN 2560 1920 Das Kroko

Kunst im Vorbeigehen:
Die Kunst wiederaufleben lassen – genau darum geht es bei der Open Air Messe „WIEDERERWACHEN“ vom 12. bis 20. Dezember 2020 rund um das Eventgelände der STATION Berlin und dem aletto Hotel Potsdamer Platz. Dabei transformieren 30 internationale KünstlerInnen mit ihren Werken die Vorplätze, Terrassen, Fenster und Parkplätze der Gegend und verwandeln diese in ein Gesamtkunstwerk. Interessierte können die Installationen von der Straße oder aus den U-Bahn-Linien U1 und U3 bestaunen. Auch das aletto Hotel Potsdamer Platz wird während der elf Tage zur Ausstellungsfläche und präsentiert hinter den großflächigen Schaufenstern einzigartige Kunstobjekte, Skulpturen sowie Fotografien und Gemälde von zehn renommierten KünstlerInnen. Initiatorin und Kuratorin der Open Air Messe ist die deutsche Fotokünstlerin Semra Sevin.

Kunst vor der Haustür: Die Open Air Messe WIEDERERWACHEN
Vom 12. bis 20. Dezember 2020 lockt das Gelände um den Park am Gleisdreieck und der Eventlocation STATION Berlin mit einzigartigen Kunstinstallationen von 30 renommierten und international bekannten KünstlerInnen. Die Besonderheit: Die Kunstwerke lassen sich direkt von der Straße oder der Linie U1 und U3 bestaunen. Denn präsentiert werden diese sowohl an und hinter den Fensterfronten dreier Gebäude, auf einem 300 Quadratmeter großen Parkplatz sowie einer 10 x 11 Meter großen Terrasse gegenüber des S-Bahnhofs Gleisdreieck. Auch das aletto Hotel Potsdamer Platz wird Schauplatz vielfältiger Kunstobjekte und bietet in dessen weitläufigen Lobby – die von außen einsehbar ist – Platz für verschiedene Installationen. Insgesamt zehn KünstlerInnen werden in den Räumlichkeiten ausstellen – darunter u.a. Per Christian Brown, Via Lewandowsky, Caro Suerkemper, Birte Bosse oder auch Marian Wijnvoord. Mit der Kunst-Messe verfolgt die Initiatorin und Kuratorin Semra Sevin das Ziel, der aktuellen Situation kreativ zu begegnen und einen Ort zu schaffen, an dem Kunst für jeden zugänglich ist. „Nach den vielen abgesagten Ausstellungen in diesem Jahr möchten wir mit der Kunst-Messe zeigen, dass in Berlin auch unkonventionelle Projekte jenseits der bekannten Institutionen möglich sind“, so Semra Sevin.
Geöffnet ist die Messe von Montag bis Freitag zwischen 16 und 20 Uhr, sowie am Samstag von 16 bis 22 Uhr und am Sonntag von 16 bis 20 Uhr. Unterstützt wird die Open Air Art Messe von der finnischen, norwegischen und luxemburgischen Botschaft in Berlin wie auch der Botschaft des Königreichs der Niederlande.

Mehr Infos zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Interessierte hier: https://bit.ly/3fdGbBL

Beteiligte KünstlerInnen:
Erik Andersen, Jofroi Amaral, Lotta Bartoschewski, Olivia Berckemeyer, Per Christian Brown, Birte Bosse, Andreas Hachulla, Gregor Hildebrandt, Alicja Kwade, Miriam Lenk, Catherine Lorent, Marius Mathisrud, Toshihiko Mitsuya, Manfred Peckl, Luciana Penjak, Maik Schierloh, Susanne Schirdewahn, Sandra Schlipköter, Nadja Schöllhammer, Nina Schuiki, Miray Seramet, Caro Suerkemper, Zuzanna Zita Skiba, Tracey Snelling, Csilla Szabó, Lucy Teasdale, Philip Topolovac, Peter Vink, Sador Weinsčlucker and Marian Wijnvoord, Via Lewandowsky

Privacy Preferences

When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in the form of cookies. Here you can change your Privacy preferences. It is worth noting that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we are able to offer.

 

Biss PR verwendet Cookies um den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos unter Datenschutz.