Die Foodtrends für den Weihnachtsschmaus 2020

Die Foodtrends für den Weihnachtsschmaus 2020

Die Foodtrends für den Weihnachtsschmaus 2020 1707 2560 Das Kroko

Die Vorweihnachtszeit ist geprägt von allerlei Vorbereitungen. Wenn die Weihnachtsgeschenke gekauft, der Baum geschmückt und die Plätzchen gebacken sind, fehlt meist nur noch das Weihnachtsmenü. Doch was soll es dieses Jahr zu essen geben? Eine Weihnachtsgans mit Knödeln und Rotkohl wie jedes Jahr? Oder doch lieber etwas Neues und Ausgefalleneres? Als PR-Agentur mit Expertise im Bereich Food & Beverage, beobachten wir Trends natürlich ganz genau und liefern hier ein paar inspirierende Ideen für das Weihnachtsessen.

Vegan goes Weihnachten

Den wohl größten Trend dieses Jahres stellen vegane Weihnachtsmenüs dar. Das ist eigentlich kein Wunder, wenn man in Betracht zieht, dass in Deutschland ca. 2,6 Millionen Veganer leben. In Zeitschriften, auf Blogs und in den sozialen Medien werden vielfältige vegane Rezepte geteilt. Denn eine Weihnachtsgans oder ein Braten aus fleischfreien Alternativen wie Jack Fruit, Seitan, Lupinen oder Tofu schmecken nicht nur lecker, sondern sind auch nachhaltig und retten Tierleben. Auch vegane Plätzchenrezepte überschwemmen regelrecht das Internet. Vanillekipferl mit Mandelmus und Kokosöl statt Butter, Lebkuchen mit Leinsameneiern anstelle von Hühnereiern sowie Nussecken mit Apfelmus und Kokosöl als Ersatz für Eier und Butter: So einfach lassen sich die tierischen Produkte durch pflanzliche ersetzen, ohne dabei den Genuss zu mindern.

Wenn uns die Entwicklung der Klimakrise über die letzten Jahre eins gezeigt hat, dann wie wichtig es ist, den eigenen Lebensstil nachhaltiger und ökologischer zu gestalten. Zum Beispiel durch grüne Weihnachten. Und das ist auch gar nicht so schwer. Denn schon mit dem Kauf von saisonalem und regionalem Obst und Gemüse, das möglichst biologisch angebaut ist, tut man der Umwelt etwas Gutes. Bei tierischen Produkten gilt es darauf zu achten, dass sie in Bezug auf die Tierhaltung und die Umwelt fair produziert wurden. Auch Plastikverpackungen zu meiden und Lebensmittel nicht sinnlos zu verschwenden, sind gute Vorsätze, um zu Weihnachten auch unserer Erde etwas Gutes zu tun.

Da viele Menschen dieses Jahr durch die Lockdowns und die lange Zeit zu Hause ihre Koch- und Backkünste auf die Probe gestellt haben, bietet Weihnachten die optimale Chance, die neuen Fähigkeiten sowie Küchentricks zur Schau zu stellen. Im eher kleinen Kreis können da auch schon mal aufwendige Menüs und neue Geschmackserlebnisse aufgetischt werden. Wie wäre es zum Beispiel mit Ahornsirup glasiertem, knusprig gebackenem Rosenkohl mit Granatapfelkernen als Vorspeise, dazu (vegane) Rouladen mit Kartoffelknödeln und selbst gemachtem Sauerkraut als Hauptgericht und als Nachspeise (veganer) Bratapfel mit Vanillesoße? Da bleibt uns nur noch eins zu sagen: Bon Appétit!

Privacy Preferences

When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in the form of cookies. Here you can change your Privacy preferences. It is worth noting that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we are able to offer.

 

Biss PR verwendet Cookies um den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos unter Datenschutz.