Konzentriert und wach im Homeoffice mit nao brain stimulation

Konzentriert und wach im Homeoffice mit nao brain stimulation

Konzentriert und wach im Homeoffice mit nao brain stimulation 2560 1707 Das Kroko
Natürliche Energie statt Zucker und Chemie:

Berlin, April 2020. Arbeiten im Homeoffice ist Fluch und Segen zugleich. Denn während bestimmte Arbeitsprozesse und Aufgaben schneller von der Hand gehen, stellt die Situation oft auch eine Herausforderung für die Konzentration dar. Zusätzliche Belastungen, wie etwa die Kinderbetreuung zu Hause, erhöhter psychischer Stress oder permanente Ablenkung in den eigenen vier Wänden, stören die Aufmerksamkeit. Um dennoch wach und konzentriert zu arbeiten, setzen viele auf kleine Hilfsmittel wie Kaffee, Energydrinks und Cola. Doch diese sorgen nicht nur für einen sehr kurzen Energieschub, sondern sind meist zudem echte Zuckerfallen. Eine echte und natürliche Alternative – die langfristig auch die Gehirngesundheit unterstützt – stellt dabei nao brain stimulation dar. Das natürliche Koffein bestehend aus Matcha, grünen Kaffeebohnen und dem ayurvedischen Kraut Brahmi stärkt die Konzentrationsfähigkeit und bringt das Homeoffice in Schwung.

Nie war das Thema Arbeiten präsenter als jetzt. Wie strukturiert man seinen Arbeitsalltag zwischen Küche und Schlafzimmer? Welche grundlegenden Regeln sollte man sich selbst auferlegen? Und wie umgeht man Störungsquellen in den eigenen vier Wänden? Besonders die Konzentration und die Aufnahmefähigkeit leiden unter der neuen Arbeitsumgebung sowie der Herausforderung, Familie und Alltag mit dem Job zu verbinden. Die Folge: Der Konsum von Kaffee, Cola und Co. erhöht sich während des Homeoffice oft signifikant. Laut einer kleinen Studie des Instituts Karmasin Behavioural Insights – in Auftrag gegeben von nao brain stimulation – greifen 73 Prozent der Befragten Studienteilnehmer ab 18 Jahren regelmäßig auf Kaffee, 67 Prozent auf Energydrinks und 47 Prozent auf Cola zurück, um ihre Konzentration während der Arbeit zu steigern. Dabei bedenklich ist vor allem der hohe Zuckergehalt, wie auch die chemischen Inhaltsstoffe von Cola und Energydrinks. Mangelnde Bewegung während des Homeoffice führt außerdem dazu, dass die Kalorien der wachmachenden Getränke nicht abgebaut werden können. Doch auch Kaffee birgt Risiken. Mit Zucker gesüßt, oder in abgewandelter Form als Latte Macchiato, hat dieser Auswirkungen auf die eigene Ernährung. Denn zu viel Zucker im Kaffee ist auf die Dauer nicht nur ungesund, sondern führt dazu, dass man sich schlechter und kalorienreicher ernährt.  

Für einen natürlichen Koffeinpush sorgt indes das Brainfood von nao brain stimulation. Das Dragee unterstützt durch die Kombination von Matcha und grünen Kaffeebohnen die Konzentration und Gehirngesundheit. Zudem aktiviert es den Geist, ohne zu überlasten, während das ayurvedische Kraut Brahmi den Körper angenehm entspannt. Ein Dragee pro Tag reicht aus, um sich auf seine Arbeit im Homeoffice optimal zu konzentrieren.

Privacy Preferences

When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in the form of cookies. Here you can change your Privacy preferences. It is worth noting that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we are able to offer.

Biss PR verwendet Cookies um den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos unter Datenschutz.